• Grüne Smoothies mit dem Hochleistungsmixer und zum Abnehmen

Hochleistungsmixer – was steckt dahinter?

Standmixer werden immer beliebter und gehören heutzutage zur Grundausstattung jeder modernen Küche. Sie sind vielseitig einsetzbar und als Küchenhelfer kaum noch wegzudenken. Ob köstliche Suppen, Smoothies, Shakes, Dips oder auch Pesto, mit einem Standmixer kannst du im Handumdrehen zahlreiche leckere und gesunde Gericht zubereiten.

Wenn jedoch klassische Standmixer an Ihre Grenzen stoßen, kommen Hochleistungsmixer zum Einsatz. Diese eignen sich aufgrund ihrer kraftvollen Motoren besonders für die Zubereitung grüner Smoothies, denn sie zerkleinern selbst extrem faserige Zutaten wie Wildkräuter und auch ölige Lebensmittel wie Nüsse im Handumdrehen. Auf diese Weise holen die Mixer alle wertvollen Vitamine und Nährstoffe aus den Zutaten heraus und leisten einen wichtigen Beitrag zu einer gesunden Ernährung. Hochleistungsmixer sind daher die ideale Ergänzung beim Abnehmen: Hiermit zauberst du in Sekundenschnelle gesunde Mahlzeiten, die auch noch super schmecken!

Angesichts der vielen verschiedenen Mixer auf dem Markt verliert man schnell den Überblick. In unserem Hochleistungsmixer-Blog-Artikel, haben wir daher die besten Mixer genau unter die Lupe genommen und erklären dir genau, worauf du beim Mixerkauf achten solltest.

Inhaltsverzeichnis

  1. Die wichtigsten Fakten zum Hochleistungsmixer
  2. Auf welche Kriterien du beim Kauf achten solltest
    1. Deine persönlichen Anforderungen
    2. Die Art des Hochleistungsmixers
    3. Die technische Ausstattung
    4. Sicherheit
    5. Design und Verarbeitung
  3. Vorteile eines Hochleistungsmixer
  4. Aufbau und Funktionen
  5. Ersatzteile und Zubehör
  6. Kosten
  7. Empfehlenswerte Hochleistungsmixer



Die wichtigsten Fakten

  • Für wen geeignet: Hochleistungsmixer sind für alle ideal, die gerne grüne Smoothies trinken. Für deren Zubereitung sind normale Mixer nicht stark genug, weshalb für den Genuss grüner Smoothies kein Weg an einem Hochleistungsmixer vorbeiführt.
  • Was lässt sich zubereiten? Hochleistungsmixer sind nicht nur für das Mixen grüner Smoothies geeignet, sondern auch für die Zubereitung von Obst-Smoothies, Mandelmilch, Suppen, Soßen, Desserts, Dips, Brotaufstrichen und vielem mehr. Sie punkten mit hervorragender Leistung, die selbst professionellen Ansprüchen gerecht wird.
  • Interessant zu wissen: Hochleistungsmixer sind die einzigen Mixer, die aufgrund ihrer hohen Leistung in der Lage sind, Zellulose aufzubrechen. Dies ist eine Voraussetzung dafür, um dem Körper die wertvollen Vitalstoffe grüner Smoothies zugänglich zu machen. Damit grüne Smoothies also ihre volle positive Wirkung entfalten können, müssen sie in einem Power Mixer zubereitet werden.

Einen Hochleistungsmixer kaufen: Auf welche Kriterien sollest du achten?

Grüne Smoothies sind wortwörtlich in aller Munde. Damit grüne Smoothies aber richtig gesund sind, müssen sie in einem Hochleistungsmixer zubereitet werden. Deren Leistung hat jedoch auch ihren Preis: Power Mixer zählen zu den teureren Küchengeräten und kosten deutlich mehr als normale Standmixer. Aus diesem Grund solltest du nicht gleich den erstbesten Hochleistungsmixer kaufen, sondern dir Zeit nehmen, um das optimale Gerät für deine Ansprüche zu finden. Dabei solltest du vor allem folgende Punkte berücksichtigen:

Deine persönlichen Anforderungen

An der Spitze aller wichtigen Kriterien stehen deine persönlichen Anforderungen an den Mixer. So ist es selbstverständlich entscheidend, ob du mit dem Mixer ausschließlich grüne Smoothies oder noch anderes zubereiten möchtest und ob du den Mixer alleine nutzen oder noch weitere Personen den Mixer verwenden. Darüber hinaus kommt es auch darauf an, ob du den Mixer jeden Tag oder nur gelegentlich anwirfst. Vielleicht hast du auch schon einen Einsteigermixer zu Hause und möchten nun in ein hochwertigeres Gerät investieren. All dies solltest du klären, um den Kreis infrage kommender Mixer einzuschränken. Obwohl Hochleistungsmixer vor allem mit grünen Smoothies in Verbindung gebracht werden, eignen sie sich selbstverständlich noch für zahlreiche weitere Rezepte. So kannst du mit einem Power Mixer auch Eiscreme, Nussmuß und Sojamilch herstellen. Aufgrund ihrer hohen Leistung zerkleinern, mixen und pürieren Power Mixer unzählige Lebensmittel von Obst und Gemüse bis hin zu gefrorenen Früchten und Eis.

Auch das Schroten von Getreide ist überhaupt kein Problem. Je nachdem, wofür du deinen Hochleistungsmixer einsetzen möchten, solltest du ein Modell mit entsprechendem Zubehör wählen, sodass du gleich nach dem Kauf alle Funktionen nutzen kannst

Die Art des Hochleistungsmixers

Power Mixer ähneln sich von ihrem Aufbau her: Der Motor sowie die Bedieneinheit befinden sich im bzw. am Standfuß. Auf diesen wird der Mixbecher gesteckt. Die Messereinheit mixt und püriert alle Zutaten von der Unterseite des Bechers aus. Soweit unterscheiden sich Hochleistungsmixer von außen kaum von herkömmlichen Standmixern. Ganz anders sieht es da schon im Inneren der Mixer aus: Hier verfügen Hochleistungsmixer über wesentliche stärkere Motoren als normale Standmixer, was unter anderem für ein besonders feines Mixergebnis, eine hohe Belastbarkeit sowie eine lange Lebensdauer sorgt. Zudem sind nur Power Mixer dazu in der Lage, Zellulose aufzuspalten – eine wichtige Voraussetzung für die Zubereitung richtig gesunder grüner Smoothies. Das ist auch der Grund, warum sich herkömmliche Standmixer nur zur Zubereitung von Obst- und Gemüsesmoothies, nicht jedoch für die Zubereitung grüner Smoothies eignen.

Während sich Hochleistungsmixer von ihrem Aufbau her grundsätzlich ähneln, gibt es jedoch Unterschiede bei der Größe. Die meisten Power Mixer sind rund 50 cm hoch und benötigen daher durchaus etwas Platz in der Küche. Es gibt jedoch einige Modell – etwa vom Hersteller Bianco – die etwas kleiner dimensioniert sind und so gerade dann ideal sind, wenn in deiner Küche nicht ganz so viel Platz ist. Meistens bleiben die Mixer aus Gründen des Komforts ja doch draußen stehen, anstatt in einem Schrank verstaut zu werden.

Motor, Messer und Mixbecher sind die grundlegenden Komponenten eines Hochleistungsmixers. Wir empfehlen dir Hochleistungsmixer mit 1 200 Watt und 40 000 Umdrehungen sowie einem sechsflügeligen Klingenblock zu wählen. So wird ein hervorragendes Mixergebnis gewährleistet. Die Mixbecher von Hochleistungsmixern bestehen in der Regel aus Kunststoff und haben Füllmengen zwischen 1,5 und 2 Litern. Kunststoff hat die Vorteile, dass es hitzeunempfindlich und leichter als Glas ist. Hierbei solltest du jedoch darauf achten, dass der Mixbecher aus BPA-freiem Kunststoff ist, um eventuelle gesundheitliche Risiken auszuschließen.

Die technische Ausstattung

Messer: Herkömmliche Standmixer verfügen in der Regel über eine vierflügelige Messereinheit. Nicht so Hochleistungsmixer: Hochwertige Power Mixer haben mindestens sechs Klingen, um ein absolut feines Mixergebnis zu erzielen.
Eine wichtige Rolle spielt auch das Material der Messer. So sollten die Klingen aus rostfreiem Edelstahl bestehen. Dieses lässt sich einfach reinigen und sorgt dafür, dass du lange Freude an deinem Mixer hast. ^Damit die Messer nicht gleich nach ein paar Anwendungen stumpf werden, empfehlen wir dir, diese immer per Hand zu reinigen und sie nicht in die Spülmaschine zu geben.

Leistung: Die hohe Leistung ist das Alleinstellungsmerkmal von Hochleistungsmixern und das wichtigste Kriterium, auf das du beim Kauf deines neuen Mixers achten solltest. Prüfe daher unbedingt die Angaben der Watt-Zahl und die Umdrehungen pro Minute (U/min). Denke daran: Je höher Leistung und Drehzahl sind, desto feiner und besser wird auch das Mixergebnis.

Die Durchschnittswerte von Hochleistungsmixern liegen bei rund 1.200 Watt und 40.000 Umdrehungen pro Minute. Alle Hochleistungsmixer, die weniger Leistung haben, können nicht als Profi-Geräte bezeichnet werden. Sie fallen viel eher in die Kategorie der klassischen Standmixer und sind somit auch nicht für die Zubereitung grüner Smoothies geeignet. Sie haben einfach zu wenig Kraft, um vor allem auch faserige Zutaten wie Wildkräuter oder auch Nüsse fein zu pürieren und alle wertvollen Nährstoffe aus diesen herauszuholen.

Mixbecher: Mixbecher von Hochleistungsmixern sind grundsätzlich aus Kunststoff gefertigt. Glasbecher sucht man hier meist vergebens.

Dies hat folgende Gründe: Kunststoff ist leichter und somit handlicher als Glas sowie bruchsicher. Außerdem ist Kunststoff hitzeunempfindlicher, was vor allem bei der Zubereitung von Suppen sehr wichtig ist. Kunststoffbecher ist jedoch nicht gleich Kunststoffbecher. Achte unbedingt darauf, dass der Mixbecher deines Mixers BPA-frei ist. Hierbei handelt es sich um eine chemische Verbindung, die im Verdacht steht, gesundheitsschädlich zu sein. Besonders unter Hitze können geringe Mengen an BPA in die im Becher befindliche Speisen und Getränke übergehen.

Die Füllmengen der meisten Mixbecher liegen im Bereich zwischen 1,5 und 2 Litern. Dies ist eine ideale Größe für Familien – hier bekommst du alle am Tisch satt. Für einzelne Personen gibt es aber auch kleinere Mixbecher mit einer Füllmenge unter einem Liter.

Sicherheit

Auch das Thema Sicherheit spielt bei Hochleistungsmixern eine wichtige Rolle. Damit die Sicherheit gewährleistet ist, solltest du vor allem darauf achten, dass der Mixer fest und stabil steht. Aus diesem Grund solltest du den Mixer auch immer direkt auf die Küchenplatte stellen, sodass er beim Mixvorgang nicht wackelt oder gar zu hüpfen anfängt. Des Weiteren sollte der Mixer unbedingt über eine automatische Sicherheitsabschaltung sowie einen Überhitzungsschutz verfügen, um das Verletzungsrisiko deutlich zu senken.

Ein Überhitzungsschutz sorgt außerdem für eine lange Lebensdauer des Mixers. Zu guter Letzt kann es auch nicht schaden, wenn der Mixer über eine Kabelaufwicklung verfügt. Diese verhindert, dass lange Kabel in der Küche im Weg herumliegen und vielleicht noch jemand darüber stolpert.

Design und Verarbeitung

Selbstverständlich soll ein Küchengerät wie ein Hochleistungsmixer nicht nur qualitativ überzeugen, sondern auch optisch ansprechend sein – zumal Power Mixer auch einen stolzen Preis haben. Zum Glück gibt es eine gute Auswahl an hübsch designten Hochleistungsmixern, die echte Eye Catcher in jeder Küche sind. So findest du neben schlichten und rein funktionalen Geräten aus Kunststoff auch Modelle aus Edelstahl sowie Varianten in ansprechendem Retrodesign und unterschiedlichen Farben. Besonders edel sehen bunte Hochglanzmodelle aus.

Egal, ob Sie lieber ein schlichtes Modell aus Kunststoff, ein edles aus Edelstahl oder aber ein bunt lackiertes hätten, auf jeden Fall solltest du auf eine hochwertige Verarbeitung achten. So sollten alle Bauteile stabil sitzen und die Bedienelemente einen soliden Eindruck machen. Wir empfehlen dir, dies vor dem Kauf genau zu prüfen.

Welche Vorteile bietet dir ein Hochleistungsmixer?

  • Hochleistungsmixer verfügen über eine enorm hohe Motorleistung, die jener herkömmlichere Standmixer weit überlegen ist.
  • Hochleistungsmixer werden auch professionellen Anforderungen gerecht und überzeugen daher mit erstklassiger Qualität sowie hervorragenden Ergebnissen.
  • Mit einem durchschnittlichen Fassungsvermögen zwischen 1,5 und 2 Litern sind Power Mixer ideal geeignet für die Zubereitung größerer Portionen.
  • Anders als herkömmliche Standmixer sind Hochleistungsmixer aufgrund ihrer hohen Leistung dazu in der Lage, Zellulose aufzubrechen – und erst das macht grüne Smoothies so gesund!
  • Power Mixer sind hervorragend geeignet für das Zerkleinern und Pürieren stark faserhaltiger Zutaten wie Spinat.
  • Hochleistungsmixer zerkleinern und mixen mühelos auch harte Zutaten wie Nüsse und Leinsamen.
  • Power Mixer liefern ein hervorragendes Geschmackserlebnis, da sie die Zutaten optimal miteinander vermixen. Darüber hinaus schaffen sie auch eine einzigartig cremige Konsistenz.
  • Viele Hochleistungsmixer verfügen über zusätzliche Funktionen, die das Mixen besonders komfortabel machen.
  • Da Hochleistungsmixer für den professionellen Einsatz konzipiert sind, halten sie deutlich länger als normale Standmixer. In vielen Fällen liegen alleine die Garantiezeiten für Hochleistungsmixer zwischen fünf und sieben Jahren.

Den zahlreichen Vorteilen von Hochleistungsmixern stehen kaum Nachteile gegenüber. So gibt es keine Einschränkungen bei diesen Alleskönnern unter den Mixern. Du kannst mit ihnen neben perfekten grüne Smoothies problemlos auch Obst-Smoothies, Dips, Pesto, Babynahrung, Suppen und Eiscreme zubereiten. Lediglich der hohe Preis stellt einen Wermutstropfen dar.

Aufbau und Funktionen eines Hochleistungsmixers

Hochleistungsmixer sind stets nach demselben Prinzip aufgebaut. Der Standfuß beherbergt den Motor sowie alle Schalter und Knöpfe für die Bedienung des Mixers. Auf diesen Standfuß wird der Mixbecher gesteckt, welcher wiederum mit einem Deckel verschlossen wird. Am Boden des Mixbechers rotieren die Messer. Während sich die einzelnen Modelle von ihrem Aufbau her ähneln, gibt es jedoch Unterschiede bei den Funktionen.

Die Funktionen eines Hochleistungsmixers

Die verschiedenen Modelle unter den Hochleistungsmixern verfügen über unterschiedliche Funktionen. So punkten einige Mixer mit verschiedenen Geschwindigkeitsstufen, während andere sogar eine stufenlose Geschwindigkeitseinstellung haben. Bei einigen Profigeräten finden sich auch Automatikprogramme. Diese haben den Vorteil, dass du weder Geschwindigkeit noch Laufzeit selbst einstellen musst. Das ist besonders am Anfang hilfreich, um ideale Ergebnisse zu erzielen. Aber auch später sind Automatikprogramme eine tolle Sache, da du dank dieser Zusatzfunktion während des Mixvorgangs nicht anwesend sein musst. Das spart Zeit, die du für andere Dinge verwenden kannst.
Einen kleinen Nachteil haben jedoch auch Automatikprogramme: Sie machen den Mixer technisch komplizierter und daher generell auch etwas anfälliger für Defekte.

Zu den weiteren empfehlenswerten Zusatzfunktionen zählt zum Beispiel eine stufenlose Geschwindigkeitseinstellung. Diese ermöglicht es dir, die Geschwindigkeit der Messer perfekt anzupassen und verhindert zudem, dass das Mixgut beim Start des Mixvorgangs nach oben spritzt.

Eine weitere nützliche Funktion ist ein Temperatursensor. Dieser ist vor allem dann hilfreich, wenn häufig Rohkost gemixt wird und die Temperaturgrenze von 42 Grad nicht überschritten werden soll.

Reinigung und Pflege eines Hochleistungsmixers

Damit sich ein Hochleistungsmixer einfach und gründlich reinigen lässt, ist es wichtig, dass du ihn in seine einzelnen Bauteile zerlegen kannst. Zudem sind viele Teile oft für die Spülmaschine geeignet, sodass du diese nicht immer umständlich per Hand saubermachen musst. Auch die Messer der Mixer sind meistens spülmaschinenfest. Wir empfehlen dir jedoch, diese lieber von Hand mit lauwarmem Wasser und Spülmittel zu säubern. Dies ist um einiges schonender als in der Spülmaschine und die Messer bleiben länger scharf. Das Gehäuse des Mixers solltest du am besten nach jeder Anwendung mit einem feuchten Tuch abwischen. So bleibt dein Mixer lange schön und steht außerdem für den nächsten Einsatz gleich wieder bereit.

Unser Tipp: Gib nach dem Mixvorgang etwas Wasser und Spülmittel in den Mixbecher und mixe kurz. So lösen sich bereits die ersten hartnäckigen Lebensmittelreste und das Reinigen des Mixers geht einfacher.

Ersatzteile und Zubehör

Hochleistungsmixer stammen aus dem Profibereich und daher gibt es einiges an Zubehör und natürlich auch Ersatzteilen für die einzelnen Geräte. Schließlich wäre es auch sehr ärgerlich, wenn bei Ihrem teuren Standmixer zum Beispiel der Deckel kaputt ginge und es diesen nicht mehr zum Nachkaufen gäbe.
Wie gut die Ersatzteilversorgung konkret ist, hängt jedoch vom Hersteller des jeweiligen Mixers ab. Daher raten wir dir, diesbezüglich einen genauen Blick auf die Angebote der verschiedenen Hersteller zu werfen. Im Laufe der Zeit kann es vorkommen, dass die Messer des Mixers stumpf werden, ein Deckel zerbricht oder der Stopfer etwas verkratzt. Namhafte Markenhersteller bieten hier selbstverständlich Ersatz, sodass du deinen Mixer problemlos weiterverwenden kannst.

Neben Ersatzteilen gibt es für Marken-Hochleistungsmixer auch jede Menge Zubehör. Besonders ans Herz legen möchten wir dir hier sogenannte Stopfer – falls ein solcher nicht ohnehin bereits im Lieferumfang deines Mixers enthalten ist. Mit einem Stopfer kannst du während des Mixvorgangs das Mixgut nach unten zur Messereinheit drücken, sodass auch alles gleichmäßig fein püriert wird und keine einzelnen Stücke übrigbleiben. Selbstverständlich solltest du hierfür niemals deine Finger verwenden.

Rezeptbücher gehören ebenfalls zum beliebten Zubehör für Hochleistungsmixer. Diese enthalten vom simplen Smoothie-Rezept bis hin zu Rezepten für köstliche Gemüsesuppen, Brotaufstriche, Desserts oder Ihre selbst zubereitete Gemüsebrühe unzählige tolle Ideen, die Sie mit Ihrem Power Mixer verwirklichen können.

Wie viel kostet ein guter Hochleistungsmixer?

Ein Hochleistungsmixer ist ein Küchengerät, das professionelle Ansprüche erfüllt, und daher definitiv teurer als ein klassischer Standmixer oder auch ein kleiner Smoothie-Mixer ist. Dabei bietet ein Hochleistungsmixer natürlich auch viele Vorteile. Wer einmal einen so leistungsstarken Mixer ausprobiert hat, will kaum wieder zurück zu einem klassischen Standmixer wechseln. Diese Leistung kostet natürlich auch mehr Geld. Eine Investition in einen Hochleistungsmixer sollte deshalb gut überlegt sein. Die Preise für gute Hochleistungsmixer liegen zwischen 200 und 400 Euro. Bei diesen Modellen kannst du dir sicher sein, dass sie das Geld auf alle Fälle wert sind.
Selbstverständlich kannst du für den Anfang auch mit einem normalen Standmixer ausprobieren, ob Smoothies überhaupt etwas für Sie sind. Wenn du jedoch auch diesen erst kaufen musst, sollten du dir am besten vorher überlegen, ob ein Standmixer deinen Anforderungen entspricht, um einen ärgerlichen Doppelkauf zu vermeiden. Unser Tipp: Spare hier lieber nicht am falschen Ende!

Wenn du auf alle Fälle in Zukunft viele verschiedene grüne Smoothies, Mandelmilch oder auch Suppen mit harten Zutaten zubereiten möchten, empfehlen wir dir die Investition in einen Hochleistungsmixer, zumal dieser auch qualitativ überzeugen kann. Durch den Kauf eines Hochleistungsmixers tust du deiner Gesundheit auf jeden Fall etwas Gutes. Und wie sagt man so schön „Gesundheit kann man sich nicht kaufen“ – mit einem neuen Hochleistungsmixer kannst du jedoch schon sehr viel in diese Richtung tun. Grüne Smoothies, selbst gekochte Gemüsesuppen und frisch zubereitete Dips für Ihr Vollkornbrot sind nämlich genau das Richtige, wenn du auf eine gesunde Lebensweise und Ernährungsform achtest.

Der Preis für die Anschaffung eines Küchengeräts ist natürlich für die meisten Menschen ein entscheidendes Kriterium, da jeder nur ein bestimmtes Budget zur Verfügung hat. Dennoch empfehlen wir dir, nicht am falschen Ende zu sparen und sich einen qualitativ hochwertigen Mixer zuzulegen. Mit einem Mixer für 20 bis 50 Euro wirst du auf Dauer definitiv nicht glücklich.

Empfehlenswerte Hochleistungsmixer

Zu den empfehlenswerten Hochleistungsmixern zählen folgende Geräte:

Hochleistungsmixer Yayago Omniblend V: Mit einem Preis von rund 220 Euro zählt dieser Hochleistungsmixer eher zu den günstigen Modellen. 950 Watt, 38 000 Umdrehungen pro Minute, sechs Messer, drei Geschwindigkeitsstufen plus Pulsfunktion und ein BPA-freier Mixbecher sorgen jedoch für ein ausgezeichnetes Mixergebnis. Die einzelnen Bauteile sind zwar nicht spülmaschinengeeignet, dafür gibt es fünf Jahre Garantie vom Hersteller.

Angebot
Smoothie Maker JTC OmniBlend V: Mixer Blender 2,0 Liter BPA-FREIE Behälter mit Edelstahlmesser (6...
  • JTC OMNIBLEND V: PROFESSIONELLER MIXER UND SMOOTHIE MAKER. Mit dem kraftvollen 3 PS Motor seit Jahren einer der populärsten Hochleistungsmixer. Mit...
  • MACHEN SIE DIE LECKERSTEN SMOOTHIES & SUPPEN. Mandelmuss, Cremes, Püree, Saucen und mehr. Der OmniBlend 5 mixet auch: Crushed-Eis, Kräuter, Samen,...
  • LEICHT ZU REINIGEN. Mit einem Tropfen Seife reinigt der OmniBlend TM800 sich selbst in 30 bis 60 Sek. 3 Programmtasten und 3 einstellbare...
  • 2 LITER BRUCHFESTER TRITAN BEHÄLTER. BPA-frei, kälte und hitzebeständig und spülmaschinenfest. Der 2L Behälter hat der richtige Größe fürs...
  • ZUFRIEDENHEITSGARANTIE + TAWASHI GEMÜSEBÜRSTE GESCHENKT. Inkl. Mixer (schwarz, rot oder weiß), 2 Liter Behälter, Stößel, Bedienungsanleitung auf...

Hochleistungsmixer WMF KULT pro Power Green: Für rund 350 Euro erhalten Sie hier einen leistungsstarken Hochleistungsmixer mit 1 600 Watt, 33 000 Umdrehungen pro Minute, sechs Klingen, stufenloser Geschwindigkeitseinstellung plus Pulsfunktion, drei Programmen sowie einem BPA-freien Mixbecher. Die Einzelteile sind spülmaschinengeeignet, die Herstellergarantie liegt bei zwei Jahren.

Angebot
WMF KULT pro Power Green Smoothie Standmixer, 1600 W, 33.000 U/min, 2 l Krug, BPA-frei, 3 Programme,...
  • 33.000 U/min optimal für grüne Smoothies
  • WMF Multi Function (3 Autoprogramme für grüne Smoothies, Ice cream und Soßen)
  • 6-flügliges Messer mit WMF Perfect Cut Technolohie

Hochleistungsmixer Bianco di Puro Primo: Rund 270 Euro kostet dieser Hochleistungsmixer mit 1 200 Watt, 28 000 Umdrehungen pro Minute, sieben Edelstahlklingen sowie stufenloser Geschwindigkeitseinstellung plus Pulsfunktion. Dazu gibt es zwei Jahre Garantie vom Hersteller.

Angebot
Bianco Primo weiß Hochleistungs-Mixer/Standmixer + Stampfer (Smoothie Maker mit 28000...
  • Leistungsstark: 28000 Umdrehungen pro Minute und 1200 Watt -> zerschlägt mühelos Avocadokerne
  • Smart Corner Behälter-Design für extra cremige Smoothies und schnelle Reinigung
  • Intuitiv: Kinderleichte Bedienung dank handlichem Drehrad
  • Ideal für Grüne Smoothies, Obst-Smoothies, Gemüse-Smoothies, Suppen, Nicecreams, Crushed Ice, Nussmus und mehr
  • Bestes Preis-/Leistungsverhältnis für einen Smoothie Mixer. Mehrfacher Testsieger
Hat dir der Artikel gefallen? Dann freuen wir uns über deine Bewertung:
[Insgesamt: 85 Durchschnitt: 4.9]Du hast bereits für diese Seite abgestimmt.

Letzte Aktualisierung am 26.09.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Von | 2017-09-25T06:13:29+00:00 8. August 2017|Uncategorized|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar