Stoffwechseldiät 2017-09-25T08:23:08+00:00

Stoffwechseldiät – Mit dieser Diät ist Abnehmen garantiert!


Die Stoffwechseldiät – Kennst du das auch: Du hast schon unzählige Diäten ausprobiert, doch keine hat beim Abnehmen wirklich dauerhaft geholfen und du bist schon kurz davor aufzugeben und dich mit deiner Situation abzufinden? Dann haben wir genau das Richtige für dich: Denn mit dem Prinzip der Stoffwechselkur wirst du ganz leicht deinen Stoffwechsel anregen und endlich zu deinem gewünschten Traumgewicht finden – und es vor allem auch dauerhaft halten!

Denn die Stoffwechseldiät sorgt dafür, dass statt Wassereinlagerungen und Muskelmasse sofort Fettdepots abgebaut werden. So geht es bei dieser Diät gleich ans Eingemachte und du kannst nicht nur dauerhaft, sondern auch rasch abnehmen.
Auf unserer Seite haben wir die verschiedenen Formen der Stoffwechseldiät genau unter die Lupe genommen, sodass du alles Wichtige erfährst, was du zu diesem Thema wissen solltest.

Stoffwechseldiät - schnell zur Traumfigur

Inhaltsverzeichnis

  1. Was ist die Stoffwechseldiät?
  2. So funktioniert die Stoffwechseldiät
  3. So läuft die Stoffwechseldiät ab
  4. Diese Arten der Stoffwechseldiät gibt es
    1. Die klassische Stoffwechseldiät
    2. metabolic balance®
    3. Blutgruppendiät
    4. Max Planck-Diät
  5. Diese Nahrungsergänzungsmittel benötigst du bei der Stoffwechseldiät
  6. Vor- und Nachteile der Stoffwechseldiät
  7. So viel kostet eine Stoffwechseldiät



Was ist die Stoffwechseldiät?

Die Stoffwechseldiät ist eine Diätform, bei der der Stoffwechsel durch eine Ernährungsumstellung angekurbelt wird. So sollen überflüssige Pfunde nicht nur schnell, sondern vor allem auch dauerhaft verschwinden. Darüber hinaus wird auf diese Weise auch die Entgiftung des Körpers angeregt und die Zellen von schädlichen Stoffen gereinigt. Alles in allem soll die gesamte Gesundheit von einer Stoffwechseldiät profitieren. Dies soll durch eine spezielle Ernährung, die den Stoffwechsel anregt, erreicht werden.

Arbeitet der Stoffwechsel langsam, lagert der Körper nämlich automatisch schneller Fett ein. Anders bei einem schnell arbeitenden Stoffwechsel: Hier speichert der Körper nur einen kleinen Teil der aufgenommenen Nahrung in Fettzellen. Wahrscheinlich kennst auch du irgendjemanden, der essen kann, was er möchte, ohne merklich zuzunehmen. Diese Menschen verfügen meistens über einen sehr effektiv arbeitenden Stoffwechsel. Die gute Nachricht daran ist, dass auch du deinen Stoffwechsel mit der Stoffwechseldiät auf Touren bringen kannst, sodass dein Körper nicht nur effektiver arbeitet, sondern auch bereits vorhandene Fettpolster abbaut. Auf diese Weise kannst du gesund abnehmen und dein neues Gewicht auch langfristig halten – ganz ohne Jo-Jo-Effekt!

So funktioniert die Stoffwechseldiät

Die Wirkung der Stoffwechseldiät basiert auf einer Ankurbelung des Stoffwechsels (Metabolismus). Denn je besser dieser arbeitet, desto weniger Fett wird eingelagert und desto eher werden bereits vorhandene Fettpölsterchen abgebaut. Um das zu erreichen, werden Kohlenhydrate so gut wie komplett vom Speiseplan gestrichen. Stattdessen gibt es jede Menge Eiweiß. So wird verhindert, dass der Körper Wassereinlagerungen und Muskelmasse statt Fett abbaut. Ein weiteres wichtiges Merkmal der Stoffwechseldiät ist der möglichst konstant gehaltene Blutzuckerspiegel, der ebenfalls durch die Kohlenhydratreduktion erreicht wird. Auf diese Weise werden Heißhungerattacken vorgebeugt.

Es gibt verschiedene Varianten der Stoffwechseldiät, die sich alle dieses Prinzip zunutze machen. Diese unterscheiden sich jedoch von ihren Konzepten sowie von ihren Ernährungsplänen her. Auf Alkohol, gesüßte Getränke und Zucker musst während der Stoffwechseldiät verzichtet werden. Erlaubt sind je nach Typ der Stoffwechseldiät verschiedene Lebensmittel und auch unterschiedliche Mengen von diesen.

So läuft die Stoffwechseldiät ab

Die klassische Stoffwechseldiät dauert 14 Tage. Im Grunde handelt es sich bei der Stoffwechseldiät um so etwas wie eine vereinfachte Stoffwechselkur. Hierbei gibt es jedoch auch Unterschiede zwischen den einzelnen Formen der Stoffwechseldiät. Diese wollen wir dir nun vorstellen.

Diese Arten der Stoffwechseldiät gibt es

Die klassische Stoffwechseldiät, metabolic balance®, die Blutgruppendiät und die Max Planck-Diät zählen zu den bekanntesten Varianten der Stoffwechseldiät. Sie unterscheiden sich in ihren Konzepten und Ausführungen grundlegend voneinander.

Die klassische Stoffwechseldiät

Die Stoffwechseldiät basiert auf dem Prinzip der Stoffwechselkur. Daher sind hier auch die gleichen Lebensmittel erlaubt und verboten. Ein PDF mit einer schönen Übersicht zu den erlaubten und verbotenen Lebensmitteln kannst du dir hier downloaden.
Anders als die Stoffwechselkur dauert die Stoffwechseldiät jedoch nur 14 Tage und es werden keine zusätzlichen Nahrungsergänzungsmittel oder homöopathische Globuli eingenommen. Zu den grundlegenden Merkmalen der Stoffwechseldiät zählen:

  • Ein starke Reduktion von Kohlenhydraten
  • Ein hoher Proteinanteil
  • Ein strenger Diätplan, der exakt eingehalten werden muss
  • Ein möglichst konstant niedrig gehaltener Blutzuckerspiegel, der Heißhungerattacken verhindert
  • Der Ernährungsplan wird so zusammengestellt, dass er den Stoffwechsel anregt

Mit der Stoffwechseldiät soll es möglich sein, bis zu 10 Kilogramm in 2 Wochen abzunehmen und das neue Gewicht dauerhaft zu halten. Um die verlorenen Pfunde nicht gleich wieder zuzunehmen und den gefürchteten Jojo-Effekt zu vermeiden, solltest du selbstverständlich auch nach der Diät weiterhin auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung achten. Wenn du diese Grundregeln einhältst, kannst du dein Traumgewicht nicht nur erreichen, sondern auch langfristig halten.

metabolic balance®

Bei metabolic balance® handelt es sich um eine spezielle Form der Stoffwechseldiät, die auf wissenschaftlichen Erkenntnissen beruht und eher einem Ernährungsprogramm als einer Diät gleicht. Auf der Grundlage von Körpermaßen, persönlichen Angaben sowie Laborwerten wird ein individueller Ernährungsplan erstellt, der zum gewünschten Diätergebnis sowie erhöhtem Allgemeinwohlbefinden führt.

Bei metabolic balance® werden dem Körper über die Nahrung Baustoffe wichtiger Enzyme und Hormone zugeführt. Bei der Auswahl der während der Diät erlaubten Nahrungsmittel spielt somit nicht deren Kaloriengehalt eine wichtige Rolle, sondern auch, wie sehr sich diese auf die Produktion von Botenstoffen und vor allem auf Insulin auswirken. metabolic balance® zielt daher – anders als viele andere Stoffwechseldiäten – nicht auf eine Reduktion von Kohlenhydraten ab. Du kannst bei dieser Diät 30 – 35 % Fett, 20 – 30 % Eiweiß sowie 40 – 45 % Kohlenhydrate zu dir nehmen – ganz so, wie es die Ernährungsmedizin empfiehlt.
Auf diese Weise wird nicht nur ein Gewichtsverlust ermöglicht, sondern auch eine allgemeine Verbesserung des Wohlbefindens. Durch die spezielle Ernährung wird das natürliche Ernährungsgleichgewicht wiederhergestellt. Auch bei dieser Diät greift der Körper direkt auf Fettpolster zu, anstatt Wassereinlagerungen und Muskelmasse abzubauen. So soll auch die Haut straff und glatt bleiben.

Auf Nahrungsergänzungsmittel wird bei metabolic balance® verzichtet.

Das Programm teilt sich in vier Phasen ein:

  • Phase 1: In den ersten beiden Tagen wird der Körper auf die Ernährungsumstellung vorbereitet. Hier stehen leichte Kost sowie 2,5 bis 3 Liter Wasser täglich auf dem Speiseplan. Auf diese Weise soll der Körper auch entschlackt werden.
  • Phase 2: In dieser Phase sollen die – eher strengen – Regeln des zuvor individuell erarbeiteten Ernährungsprogramms eingehalten werden. Hier ist es vor allem wichtig, nicht mehr oder weniger zu essen, als vorgegeben, und die Zeitabstände zwischen den Mahlzeiten exakt einzuhalten.
  • Phase 3: Diese Phase beginnt, wenn das Wunschgewicht erreicht wurde. Hier sind ab und zu auch wieder Lebensmittel erlaubt, die nicht auf dem individuellen Ernährungsplan stehen. Zusätzlich dazu gibt es sogenannte Schummeltage, an denen du nach Herzenslust schlemmen darfst.
  • Phase 4: In dieser Phase soll sich der Körper bereits umgestellt haben und das neue Gewicht dauerhaft gehalten werden. Dies ist durch Einhaltung der Grundregeln von metabolic balance® möglich.

Kurz noch einmal zusammengefasst:

  • metabolic balance® ist ein individuell, anhand von Körpermaßen und Labordaten zusammengestelltes Ernährungsprogramm.
  • metabolic balance® arbeitet ohne Reduktion von Kohlenhydraten, dafür mit einer Regulierung des Hormonhaushaltes. Diese wird durch bestimmte Lebensmittel erreicht.
  • metabolic balance® zielt darauf ab, den Blutzuckerspiegel dauerhaft niedrig zu halten.

Blutgruppendiät

Die Blutgruppendiät geht auf den amerikanischen Naturheilkundler Peter J. D’Adamo zurück und besagt, dass die jeweilige Blutgruppe darauf Einfluss hat, wie gut bestimmte Lebensmittel vertragen werden. Den Grund hierfür sieht er darin, dass sich die Blutgruppen an unterschiedlichen Punkten der menschlichen Evolution entwickelt haben. Dabei unterscheiden sich die einzelnen Blutgruppen wie folgt:

Blutgruppe 0

Diese Blutgruppe gilt als Jäger. Daher vertragen Menschen mit dieser Blutgruppe Fleisch besonders gut, während sie mit Milch und Milchprodukten, Hülsenfrüchten sowie Weizen oft Probleme haben. Der Stoffwechsel dieser Blutgruppe arbeitet eher langsam, daher sollten Kohlenhydrate generell nur in geringen Mengen verzehrt und der Stoffwechsel zusätzlich durch regelmäßigen Sport angekurbelt werden. Das bevorzugte Lebensmittel sollte rotes Fleisch von grasenden Tieren sein. Das darf es gerne sechsmal die Woche geben.

Blutgruppe A

Der Landwirt sollte sich vegetarisch ernähren und auf Milchprodukte, Fleisch, Weizen sowie einige Bohnensorten verzichten. Grundsätzlich sprechen Menschen mit dieser Blutgruppe am stärksten auf Stress an, was sich irgendwann auch am Gewicht zeigt. Stress beeinflusst in diesem Fall den Stoffwechsel besonders. Um dem entgegenzuwirken, sollten Menschen mit dieser Blutgruppe auf tierische Lebensmittel – außer fettem Fisch – grundsätzlich verzichten. Hier ist es daher besonders wichtig, auf eine ausreichende Eiweißversorgung zu achten. Es wird empfohlen, Getreideprodukte und Hülsenfrüchte bei Mahlzeiten zu kombinieren. Um mit Stress besser umgehen zu können, sollten Menschen mit dieser Blutgruppe zusätzlich zur Ernährungsumstellung auch Entspannungstechniken erlernen und sich regelmäßige Auszeiten gönnen. Dies hat ebenfalls einen positiven Einfluss auf den Stoffwechsel.

Blutgruppe B

Der Nomade ist ein Allesesser, der die meisten Lebensmittel – sogar Milchprodukte – verträgt. Ausnahmen sind lediglich Hühnerfleisch sowie einige andere Lebensmittel. Bei Menschen mit dieser Blutgruppe wirkt sich Stress ebenfalls auf die Figur aus. Sie sollten außerdem darauf achten, Hülsenfrüchte und Getreideprodukte nicht in einer Mahlzeit zu kombinieren.

Blutgruppe AB

Der Rätselhafte kann ebenfalls alle Lebensmittel zu sich nehmen, sollte jedoch darauf achten, viele Milchprodukte, Eier, Getreide und Brot, aber wenig Fleisch zu essen. Im Vergleich zu den anderen Blutgruppen hat diese Blutgruppe eindeutig die meisten Auswahlmöglichkeiten und muss sich deutlich weniger einschränken. Proteine sollten leicht verdaulich und Fisch eher mager sein. Milchprodukte sollten ebenfalls eher in Maßen verzehrt werden. Das Weglassen von Weizen wirkt sich positiv auf Gewichtsverlust aus, ebenso wie regelmäßige Essenszeiten und mehrere kleine statt wenige große Mahlzeiten.

Bei der Blutgruppendiät handelt es sich nicht um eine Diät im herkömmlichen Sinn, sondern vielmehr um eine dauerhafte Ernährungsumstellung. Es gibt keinen Diätplan, sondern lediglich erlaubte und verbotene Lebensmittel. Durch das Einhalten dieser Ernährungsempfehlungen soll ein natürlicher Gewichtsverlust ermöglicht werden. Zudem soll die Blutgruppendiät auch zahlreiche gesundheitliche Vorteile haben.
Das Prinzip der Blutgruppendiät stützt sich darauf, dass einzelne Blutgruppen anfälliger für bestimmte Krankheiten sind. Dabei ist ein Zusammenhang zwischen wissenschaftlichen Studien, die dies bestätigen, und der Wirksamkeit der Blutgruppendiät jedoch umstritten. Vielmehr gibt es zahlreiche wissenschaftliche Studien, die das Konzept der Blutgruppendiät stark infrage stellen.

Kurz noch einmal zusammengefasst:

  • Die Blutgruppendiät ist eine Ernährungsumstellung und keine Diät im herkömmlichen Sinne. Sie ist daher zeitlich nicht begrenzt.
  • Bei der Blutgruppendiät gibt es keinen exakten Diätplan, sondern nur erlaubte und verbotene Lebensmittel.
  • Durch die Umstellung auf die zur jeweiligen Blutgruppe passenden Lebensmittel soll der Stoffwechsel angekurbelt und Gewicht verloren werden.

Max Planck-Diät

Neun Kilo weniger in nur zwei Wochen – das verspricht die Max Planck-Diät. Dieses Erfolgsversprechen basiert auf dem Low Carb-Prinzip. Das heißt, dass du in den zwei Wochen der Diät außer Obst keine Kohlenhydrate zu dir nehmen darfst. Richtig zuschlagen darfst du hingegen bei Proteinen. So wird der Stoffwechsel angekurbelt und überflüssige Kilos zum Schmelzen gebracht. Dies soll sogar so weit gehen, dass du bis zu drei Jahre nach der Diät gegen eine Gewichtszunahme gefeit bist.
Gut zu wissen: Die bekannten Max Planck-Institute haben mit dieser Diät nichts zu tun. Auf wen die Max Planck-Diät zurückgeht, ist leider nicht bekannt.

Bei der Max Planck-Diät ist es besonders wichtig, dass du dich exakt an den vorgegebenen Diätplan hältst. Dieser kann zum Beispiel so aussehen:

  • Frühstück: Kaffee ohne Zucker und Milch sowie ein Vollkornbrötchen
  • Mittagessen: Spinat mit zwei gekochten Eiern oder ein großes Steak mit Salat oder gedünsteter Fisch mit Gemüse
  • Abendessen: Naturjoghurt mit Früchten oder gekochter Schinken oder ein Steak

Der Diätplan für eine Woche ist exakt vorgegeben und wird in der zweiten Woche der Diät einfach wiederholt. Dieser ist nicht nur low carb, sondern zugleich auch stark kalorienreduziert. Da es keine Erhaltungsphase gibt, solltest du besonders auf den Jojo-Effekt aufpassen. Die Behauptung, dass es nach der Max Planck-Diät drei Jahre lang zu keiner Gewichtszunahme kommt, wird von Experten nicht gestützt. Du kannst mit dieser Diät sicher einige Pfunde loswerden, solltest im Anschluss aber dennoch auf deiner Ernährung achten, um diese – und vielleicht sogar noch zusätzliche – nicht gleich wieder zuzunehmen.

Kurz noch einmal zusammengefasst:

  • Die Max Planck-Diät basiert auf dem Low Carb-Prinzip. Daher ernährst du dich hier ohne Kohlenhydrate, jedoch mit viel Eiweiß.
  • Bei der Max Planck-Diät musst du einen strengen, kalorienreduzierten Diätplan einhalten.
  • Nach der Max Planck-Diät solltest du auf deine Ernährung achten, um den gefürchteten Jojo-Effekt zu vermeiden.
  • Aufgrund der hohen Eiweißzufuhr solltest du bei der Max Planck-Diät auch unbedingt Sport treiben, um negativen Auswirkungen auf deine Gesundheit vorzubeugen.

Alle Formen der Stoffwechseldiät basieren auf dem gleichen Prinzip: Gewichtsabnahme durch Anregung des Stoffwechsel. Während dies bei metabolic balance® durch die Zufuhr bestimmter Lebensmittel, die die Produktion körpereigener Botenstoffe anregen sollen, geschieht, arbeitet die Blutgruppendiät – die vielmehr eine dauerhafte Ernährungsumstellung ist – mit Lebensmitteln, die für die einzelnen Blutgruppen ideal sein sollen. Die Max Planck-Diät funktioniert hingegen nach dem Low Carb-Prinzip, bei dem du so gut wie keine Kohlenhydrate, jedoch viel Eiweiß zu dir nimmst.

Bei einer Stoffwechseldiät kommt es auch darauf an, den Zeitpunkt der Diät richtig zu wählen. So solltest du eine Zeit wählen, in der du nicht übermäßig belastet und gestresst bist. Während einer Schwangerschaft und in der Stillzeit solltest du von der Stoffwechseldiät absehen. Bereite dich gut auf die Diät vor und informiere dich grundlegend. Wir empfehlen dir, vor dem Start der Diät mit einem Arzt zu sprechen, um eventuelle gesundheitliche Risiken auszuschließen.

Diese Nahrungsergänzungsmittel benötigst du bei der Stoffwechseldiät

Bei den verschiedenen Formen der Stoffwechseldiät verwendet man keine Nahrungsergänzungsmittel.

Bei einem stark kalorienreduzierten Speiseplan kann es jedoch nicht schaden, wenn du ein Multivitaminpräparat einnimmst, um deinen Körper mit allen wichtigen Vitalstoffen zu versorgen und Mangelerscheinungen vorzubeugen.
Achte hierbei auf eine hohe Qualität der Präparate. Diese sollten aus natürlichen Quellen stammen und ausreichend hoch dosiert sein. In der Regel verfügen etwas höherpreisige Produkte über eine höhere Bioverfügbarkeit, das heißt, sie können vom Körper besser aufgenommen werden. Wir empfehlen dir daher, hier lieber nicht zu sparen, und in ein hochqualitatives Vitaminpräparat zu investieren.

Vorteile der Stoffwechseldiät

  • Die Stoffwechseldiät basiert auf dem Prinzip Gewichtsverlust durch Anregung des Stoffwechsels. So soll der Körper Fettpolster direkt angreifen, anstatt zuerst Wassereinlagerungen und Muskelmasse abzubauen.
  • Durch eine Umstellung des Stoffwechsels wird es ermöglicht, das neue Gewicht langfristig zu halten.
  • Da der Blutzuckerspiegel aufgrund der speziellen Ernährung konstant niedrig gehalten wird, bleiben Heißhungerattacken weitestgehend aus.
  • Gewichtsverlust von bis zu 10 Kilogramm in zwei Wochen möglich
  • Durch die Stoffwechseldiät nimmst du nicht nur ab, du entschlackst und entgiftest auch deinen Körper
  • Bei der Blutgruppendiät handelt es sich um eine Ernährungsumstellung und nicht um eine klassische Diät. Das heißt, dass du keinem strengen Diätplan folgen musst, sondern die für deine Blutgruppe erlaubten Lebensmittel nach Lust und Laune essen darfst.

Die verschiedenen Formen der Stoffwechseldiät haben unterschiedliche Vorteile. welche Form der Stoffwechseldiät das Richtige für dich ist, hängt von individuellen Faktoren ab. So bietet dir metabolic balance® medizinisch-professionelle Begleitung, während du bei der Blutgruppendiät deine gesamte Ernährung dauerhaft umstellst. Die Max Planck-Diät ist wiederum eine Möglichkeit, um in kurzer Zeit relativ viel Gewicht zu verlieren. Dies stellt jedoch eine Belastung für den Körper dar und birgt zudem die Gefahr des Jojo-Effekts. Du solltest dich daher unbedingt mit einem Arzt beraten, bevor du eine Stoffwechseldiät machst.

So viel kostet eine Stoffwechseldiät

Während für die Blutgruppendiät sowie die Max Planck-Diät keine Kosten für Ernährungsberatung und ähnliches anfallen, sieht dies bei metabolic balance® anders aus. Grundsätzlich werden metabolic balance®-Diäten unter Aufsicht eines zertifizierten Ernährungsberaters durchgeführt. Der Preis hierfür liegen in etwa zwischen 350 und 450 Euro. Zusätzlich fallen noch Kosten von ca. 40 Euro für einen Bluttest an.

So sollte dein Ernährungsplan für die Stoffwechseldiät aussehen

Wie dein Ernährungsplan bei der Stoffwechseldiät aussehen sollte, hängt von der Art der Stoffwechseldiät ab, für die du dich entschieden hast. Bei metabolic balance® hängt dein Ernährungsplan zudem von deinem individuellen Befund ab. Ähnliches gilt für die Blutgruppendiät: Auch hier spielt deine Blutgruppe eine entscheidende Rolle bei der Zusammenstellung deines Ernährungsplans.

Bei der klassischen Stoffwechseldiät könnte dein Speiseplan zum Beispiel so aussehen:

  • Frühstück: Eine Tasse Kaffee ohne Milch und Zucker, ein Brötchen ohne Belag
  • Mittagessen: Mageres, eiweißreiches Fleisch mit grünem Salat als Beilage
  • Abendessen: Zwei gekochte Eier mit Tomaten

Wenn du eine klassische Stoffwechseldiät durchführst, musst du eine Woche lang einen exakten Ernährungsplan einhalten. In der zweiten Woche der Diät wird dieser einfach wiederholt.

Quellen:

  1. Weber, Robert: Stoffwechseldiät: Schnell Abnehmen leicht gemacht: 10 Kilo in 14 Tagen inkl. Diätplan
  2. Böhm, Vanessa: Stoffwechseldiät Abnehmen, Stoffwechsel beschleunigen und Fett verbrennen mit der Stoffwechsel Diät inklusive leckere Rezepte
  3. Keller, Felix: Die Stoffwechseldiät: Stoffwechsel Ankurbeln – Fett Verbrennen: Einfach Abnehmen mit der Stoffwechselkur
  4. Funfack, Wolf: metabolic balance Zum Einsteigen: Die Basics zur Stoffwechselumstellung
  5. Funfack, Wolf: Metabolic Balance – das Kochbuch für Berufstätige
  6. D´Adamo; Peter J.: 4 Blutgruppen – 4 Strategien für ein gesundes Leben: Mit Rezepten

 

Hat dir der Artikel gefallen? Dann freuen wir uns über deine Bewertung:
[Insgesamt: 64 Durchschnitt: 5]Du hast bereits für diese Seite abgestimmt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar