• Kühlschrank Richtige Aufbewahrung der Lebensmittel

Was gehört eigentlich wo in den Kühlschrank?


Bestimmt hast du dich schon oft gefragt: Was gehört eigentlich überhaupt in meinen Kühlschrank und wo lagere ich welche Lebensmittel am besten, damit so möglichst lange frisch bleiben?

Da im Kühlschrank nicht überall die gleiche Temperatur herrscht, empfehlen wir dir die Lebensmittel nach den Kältezonen des Kühlschranks zu sortieren:

  • Fangen wir mit der wärmsten Stelle im Kühlschrank an: Die Tür des Kühlschranks. Hier herrschen Temperaturen von rund +10 °C, weshalb du hier unbedingt nur unempfindliche Lebensmittel, wie beispielsweise Getränke, Weine oder auch Eier und Butter lagern solltest. Hinweis: Viele Menschen lagern Milch im der Kühlschranktür. Dies solltest du nicht tun, da Milchprodukte kühler gelagert werden sollten.
  • Das Obst und Gemüse sollte immer in dem dafür vorgesehenen Fach gelagert werden. Hier herrscht die optimale Bedingung für die empfindlichen Vitamine. Dadurch bleibt das Obst und Gemüse länger frisch und knackig. In modernen Kühlschränken, die sogenannte „Fresh Zones“* besitzen, besteht sogar die Möglichkeit das Obst und Gemüse bis zu dreimal länger frisch zu halten als in herkömmlichen Kühlschränken. Falls du jedoch keinen modernen neuen Kühlschrank mit Fresh Zone besitzt, gibt es auch die Möglichkeit dein Obst und Gemüse in extra dafür vorgesehenen Gemüse-Frischhalteboxen* zu lagern. Auch diese verlängern die Haltbarkeit deiner Lebensmittel.

Wichtig: Lagere nicht alle Obstsorten im Kühlschrank. Südfrüchte, wie Ananas, Zitrusfrüchte, Mangos und Bananen sind kälteempfindlich und verlieren – im Falle einer Lagerung im Kühlfach – ihre Vitamine. Auch Kartoffeln gehören nicht in den Kühlschrank. Diese wandeln bei Kälte nämlich einen Teil ihrer Stärke in Zucker um, wodurch ein süßlicher Geschmack entsteht. Außerdem solltest du dein Gemüse und Obst immer ungewaschen im Kühlschrank aufbewahren, da die restliche Feuchtigkeit sonst eine Schimmelbildung begünstigt. Also ERST Waschen, wenn du deine Lebensmittel auch isst.

  • In der obersten Ablage deines Kühlschranks herrschen je nach Einstellung rund +8 °C. Damit ist dies die zweiwärmste Stelle im Innenraum. Da Luft im Kühlschrank zirkuliert, sinkt die kältere Luft nach unten. Oben im Kühlschrank ist es also im Normalfall wärmer als weiter unten. Lagere hier in der obersten Ablage Lebensmittel, wie Senf, Marmelade, Ketchup, Soßen, zubereitete Speisen oder auch Geräuchertes.
  • Ein Fach tiefer liegt die Temperatur nur noch bei rund +4 bis +5 °C. Hier kannst du problemlos Milchprodukte, wie Joghurts oder Quark lagern. Auch die Frischmilch ist hier besser aufgehoben, als in der Innentür.
  • Das unterste Fach im Kühlschrank ist die kälteste Stelle. Hier herrschen zum Teil Temperaturen von rund +2 °C. Genau aus diesem Grund solltest du hier leicht verderbliche Lebensmittel lagern. Ideal sind diese Temperaturen für Fleisch, Fisch oder Wurst.



Werbung
Nun möchten wir dir noch einmal die Lebensmittel vorstellen, die unbedingt in den Kühlschrank gehören und oftmals falsch gelagert werden. Hierzu zählen unter anderem:

  • Milchprodukte: Unter Milchprodukten versteht man natürlich als allererstes die Milch an sich, doch auch Joghurt, Käse, Quark und Sahne zählen zu den Milchprodukten. Bei diesen Lebensmitteln findet man immer ein Mindesthaltbarkeitsdatum. Bis zu diesem Datum sind die Lebensmittel mindestens haltbar. Das heißt jedoch nicht gleichzeitig, dass nach diesem Datum die Produkte gleich schlecht sind. Werfe also nicht alles leichtfertig weg, sondern prüfe erst vorher kurz, ob diese bereits verdorben sind. Milch riecht und schmeckt säuerlich, wenn diese nicht mehr trinkbar ist. Dies ist jedoch meist erst nach längerer Zeit der Fall oder wenn die Milch offen im Kühlschrank stand. Alle Milchprodukte sollten immer im Kühlschrank gelagert werden, damit diese nicht schlecht werden.
  • Fleisch: Auch Fleisch sollte immer im Kühlschrank gelagert werden. Solltest du das Fleisch nach dem Einkauf nicht sofort verzehren, solltest du vor allem an heißen Tagen im Sommer darauf achten, dass das Fleisch schnellstmöglich gekühlt wird. Wichtig ist, dass man Fleisch schnell aufbraucht. Denn im Gegensatz zu Milchprodukten oder anderen Lebensmitteln verdirbt Fleisch recht schnell.

Vor allem im Rahmen einer gesunden und vitaminreichen Ernährung, wie zum Beispiel auch bei der Stoffwechselkur, lernst du wie du leckere Rezepte mit viel frischem Gemüse und vitaminreichen Lebensmitteln zubereiten kannst. Hier ist es hilfreich durch eine optimale Lagerung der Lebensmittel im Kühlschrank auch die Haltbarkeit dieser zu verlängern, um nicht täglich neu einkaufen gehen zu müssen.

Hat dir der Artikel gefallen? Dann freuen wir uns über deine Bewertung:
[Insgesamt: 3 Durchschnitt: 4.7]

Von | 2017-12-04T12:08:38+00:00 9. Oktober 2017|Uncategorized|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar